Prüfmatratzen zur Bettenprüfung

Art.No. # 06710 – A EN 1725

Norm-Prüfmatratze nach EN 1725:1998

  • elastischer Polyurethanpolyätherschaum                               mit einer Dicke von 100 mm.
  • Rohdichte von (30 ± 2) kg/m³
  • Eindruckhärte von (170 ± 20) nach ISO 2439,              Verfahren A40.
  • Abmessungen 2000 x 800 mm.
  • Matratze muss so groß sein, dass der Druckstempel ringsum mindestens 100 mm übersteht.
  • Jede Prüfmatratze darf nur für höchstens 5 vollständige Bettprüfungen verwendet werden.

Art.No. # 06710 – B EN 474

Norm-Prüfmatratze nach EN 747-2:2007

  • Platte aus Polyätherweichschaum                                          mit einer Dicke von 100 mm.
  • Rohdichte von (30 ± 2) kg/m³.
  • Härtezahl (170 ± 20) entsprechend A 40 nach ISO 2439.
  • Abmessungen 2000 x 800 mm (müssen in etwa den Maßen des geprüften Bettbodens entsprechen).
  • Innerhalb von 2 Stunden darf derselbe Teil der Prüfmatratze nicht erneut beansprucht werden
  • und die Matratze muss nach 20 Prüfungen ausgestauscht werden oder bei Beschädigung sofort.

Artikelnummer 6710 Kategorien , ,


Share
Kontakt

Schmidt-Engineering GmbH
Ostbahnstraße 15
91217 Hersbruck

Tel: +49 9151-4232
Fax: +49 9151-3878
E-Mail: info@weinmann-online.de

Zertifizierung